Nach meiner Saison ging es direkt weiter mit der Spitzensport Rekrutenschule. Nach 5 Wöchiger Grundausbildung in Lyss übten wir den Umgang mit dem Sturmgewehr und der Schutzmaske. Nach 5 Wochen intensivem Militär verschoben wir uns nach Magglingen/Andermatt, wo wir uns aufs Training Konzentrieren konnten. Während dieser Zeit übten wir ausführlich an der Schiessgrundlage und trainierten an unserer Grundausdauer, wobei ich mich in beiden belangen gut verbessern konnte.

Nach der RS hatten wir eine Woche Urlaub wobei ich mich Zuhause von den Strapazen der letzen 18 Wochen erholen konnte. Ich tankte Kraft am wunderschönen Crestasee und genoss die Aussucht auf dem Cassons Grat. Um mich finanziell über Wasser zu halten habe ich eine ideale Stelle im Coop Pronto in Chur am Bahnhof gefunden. Mit einem super Team und motivierten Mitarbeitern die Freude an meinem Sport haben,  habe ich immer dann dort gearbeitet, wenn ich nicht gerade mit Trainieren beschäftig war.

Anschliessend an den Urlaub ging es mit vollgas weiter mit dem Training in Oberhof, Fiesch, Andermatt und natürlich Zuhause. Lieder blieb ich nicht ganz verletzungsfrei während dieser Zeit. Mein rechtes Knie entzündetet sich und ich musste einen Monat auf Fusslauf und auf Rollski Skating verzichten. Dank der guten Arbeit von den Physiotherapeuten und intensiver Behandlung kann ich nun wider Beschwerdenfrei trainieren.

IMG_1890             Beförderung vom Rekrut zum Sportsoldaten

CassonsWunderschöne Aussicht auf dem Cassons

21306802556_ac2aca14c2_zTestweekend Realp  Prolog (Rang 5.)

2015-08-03 16.22.40Schönes Wetter und Super Rollskibahn in Oberhof

IMG_0230JWM Raubitchi (Vorfreude auf die Saison!)

Nun gilt es den letzen Schliff vor der Saison zu erarbeiten. Zurzeit bereite ich mich mit intesiven Trainingseinheiten in Andermatt auf die bevorstehende Saison vor. Ich freue mich riesig auf meine ersten Schneekilometer die auf der Biathlon Arena in der Lenzerheide schon bald möglich sind. Den ersten Wettkampf werde ich am 28/29 November in Realp bestreiten. Ich denke, ich habe diesen Sommer gut und konzentriert gearbeitet und konnte im Schiessen sowie im Laufen gute Fortschritte erzielen. Ich bin aber noch lange nicht am Ziel, arbeite aber intensiv mit meinen Trainern zusammen um mich bis nach ganz vorne zu kämpfen!